Neubau Kreisleitstelle Wesel

Auszug aus der Niederschrift der Bauausschusssitzung am 18. März 2014:

Ausschussmitglied Kuster (VWG) äußerte sich kritisch über die verschiedenen Vorschläge und Varianten, die im Laufe der letzten beiden Jahre zur Disposition gestellt wurden. Er machte deutlich, dass grundsätzlich immer die Aufgabe bestünde, die Wirtschaftlichkeit als Maßstab anzulegen. Deswegen frage er, warum es erst jetzt billiger gehe. Im Übrigen befürchte er, dass es möglicherweise auch noch eine Variante C geben könne, da nach seiner Auffassung die Bürger erst zu spät einbezogen würden und sich dadurch noch Planändeurngen ergeben könnten. Auch sollte der Kreis auf den Gestaltungsbeirat zugehen. (…)

Ausschussmitglied Dams (FDP) führte mit Blick in die Vergangenheit aus, dass im Bereich der Kommunalpolitik die interkommunale Zusammenarbeit anzustreben sei (…) Die VWG-Fraktion habe ebenfalls die Prüfung anderer Standorte gefordert. Es sei nicht nachvollziehbar, dass mit Steuermitteln nicht sorgsamer umgegangen werde. (…)